Loading...
MarketingSpam & Konsorten

Mein Branchenbuch Krefeld – Post von der J. Kerler Verlag GmbH

Gestern hatten wir wieder einmal enen interessanten Brief im Briefkasten. Denn ein Unternehmen namens J.Kerler Verlag GmbH aus Ingolstadt schreibt uns einen Brief, in dessen Kopfzeile dick, fett und gelb hinterlegt „Branchenbuch Krefeld“ steht.

Weiter steht da:

Eintragungsantrag

zur Aufnahme in unser regionales Branchenbuch im Internet, bitten wir Sie Ihre Unternehmensdaten zu prüfen und uns den Eintragungsauftrag bis spätestens 30.04.2011 zurück zu senden.

Nun, das werden wir natürlich garantiert nicht machen. Was wir jedoch machen werden ist, uns mit diesem neuerlichen Beispiel für bedingt seriöse Offerten einmal näher zu befassen.

Wieder einmal finden wir hier die klassische Vorgehensweise all derjenigen Fälle vor, die unter dem Begriff Formularbetrug subsumiert werden. Wobei der Begriff „Betrug“ eigentlich nicht korrekt ist. Denn in der Regel schließt man tatsächlich einen gültigen Vertrag mit dem jeweiligen Unternehmen ab. In diesem Fall also mit der J. Kerler Verlag GmbH, die einem 99,00 € im Monat für den Eintrag in einem nutzlosen Verzeichnis abluchsen will.

Schauen wir uns das Verzeichnis also einmal genauer an. Die J. Kerler Verlag GmbH betreibt neben einer Startseite mit der Domain www.meinbranchenbuch-deutschland.de diverse weitere Webseiten mit regionalem Bezug, darunter mit der Domain www.meinbranchenbuch-krefeld.de auch auch eine Seite für Krefeld. Diese sieht folgendermaßen aus (Screenshot vom 05.03.2011):

Mein Branchenbuch Krefeld - Screenshot 001a

Nun, dagegen ist grundsätzlich erst einmal nichts einzuwenden. Aber macht es tatsächlich Sinn, sich für 99,00 € monatlich dort einzutragen?

Nun sind wir ja eine Unternehmensberatung in Krefeld. In einer fundierten Datenbank sollten wir also z.B. in der Suchwortkombination „Unternehmensberatung“ & „Krefeld“, „Unternehmensberater“ & „Krefeld“ und „Consulting“ & „Krefeld“ auffindbar sein. Doch auffindbar sind wir lediglich unter „Consulting“ & Krefeld“ (Screenshot vom 05.03.2011):

Jörg Haupt Management Consulting in Mein Branchenbuch Krefeld - Screenshot 001a

Unter dem Stichwort „Consulting“ sind wir also offensichtlich bereits in das Verzeichnis für Krefeld eingetragen. Wozu also die kostenpflichtige Leistung der J. Kerler Verlag GmbH in Anspruch nehmen? In dem freundlichen Schreiben eben dieses Verlags heißt es dazu:

Die Richtigkeit der oben aufgeführten Firmendaten sowie die Aufnahme in das Online Branchenbuch www.meinbranchenbuch-krefeld.de wird zum Grundpreis von jährlich 1.188,00 Euro netto für den Basiseintrag mit Ihrer Unterschrift bestätigt. 

Nun, natürlich haben wir nicht unterschrieben. Denn wir sind ja nicht völlig mit der Muffe gepufft. Demnach haben wir auch kein Geld überwiesen. Dennoch sind wir mit einem Eintrag in diesem Spitzenverzeichnis vertreten. Gut, zugegeben, natürlich fehlt ein Link auf unsere Webseite und das Unternehmen heißt korrekt „Jörg Haupt Management Consulting“ und nicht „Management und Consulting Jörg Haupt“. Offensichtlich sind die eingetragenen Daten also auch noch schlampig recherchiert. Aber wir sind ja auch ohne das ominöse neue Krefelder Branchenbuch der J. Kerler Verlag GmbH ganz gut im Internet zu finden.

Überhaupt: Kämen Sie auf die Idee, eine Domain namens „meinbranchenbuch-krefeld.de“ aufzusuchen? Längst gibt es doch fundierte Telefon- und Branchenverzeichnisse von 11880 bis telefonbuch.de. Und im Zweifel kann man ja auch immer noch die einschlägigen Suchmaschinen befragen.

Warum aber scheinen immer wieder Menschen auf derartige Angebote anzuspringen? Nun entweder meinen Sie, dass es sich um ein Schreiben eines der großen Telefonbuchverlage handelt. Zwar wird im Kleingedruckten darauf hingewiesen, dass dies nicht der Fall ist. Insofern kann man da eigentlich auch kein Mitleid mit denjenigen haben, die darauf hereingefallen sind.

Oder aber sie meinen, Ihrem Unternehmen etwas Gutes zu tun und buchen den Eintrag in dem guten Glauben, das Marketing Ihres Unternehmens damit zu beflügeln. Damit kommen wir aber einem weiteren Phänomen auf die Spur: Manche Leute tun sich hinsichtlich des Marketing mit sauberer Grundlagenarbeit unheimlich schwer, um dann später unendliches Geld für völlig sinnlose Aktionen auszugeben. Dabei könnten Unternehmen an dieser Stelle durch sinnvollen Einsatz ihrer knappen Ressourcen viel Geld sparen und denoch die Effizienz ihrer Kommunikation deutlich steigern.

Es bleibt also das, was man gemeinhin ein „Geschmäckle“ nennt. Denn natürlich sind die Farben, mit denen das Branchenbuch der J. Kerler Verlag GmbH auftritt, nicht ganz zufällig gewählt. Natürlich erinnert der gelbe Balken mit dem Hinweis „Branchenbuch“ an die bekannten Gelben Seiten. Übrigens: Dort sind wir z.B. sowohl im Hauptportal der Gelben Seiten als auch in deren B2B-Marktplatz selbstverständlich auch unter der Suchwortkombination „Unternehmensberatung“ und „Krefeld“ zu finden. Und das sogar ganz ohne ein ominöses Angebot, das uns 1.188,00 € netto im Jahr kostet. Aber das ist es wohl, was eine fundierte Datenbank eines seriösen Unternehmens vom Angebot eines Spammers unterscheidet.