Loading...
MarketingSpam & Konsorten

Suchmaschinenoptimierung – ein merkwürdiges Angebot kommt per Spam-Mail

Viele Unternehmer haben es sicher ebenfalls schon bekommen: Ein unaufgefordertes Angebot zur Optimierung der Unternehmenswebseite. Die Masche ist immer gleich: Angeblich hat man Fehler auf der entsprechenden Webseite gefunden. Das verlockende Angebot lautet dann: „Wir helfen Ihnen, unter die ersten zehn Treffer bei Google zu kommen“. Na, da sind wir aber froh, dass sich jemand derart viele Sorgen um unsere Auffindbarkeit in den Suchmaschinen macht, oder? 😉

Beispiele für unaufgeforderte Angebote zur Suchmaschinenoptimierung

Heute war einer dieser SEO-Spammer mal wider richtig fleißig. Er nennt sich Peter Knopp und repräsentiert nach eigenen Angaben die Firma SeoPosition. „SEO“ ist dabei die Abkürzung für Search Engine Optimization, neudeutsch-denglisch für Suchmaschinenoptimierung. Und da der gute Herr Peter Knopp wirklich richtig – und damit meine ich nicht nur ein bisschen, sondern gaaaaaaaanz dolle – fleißig ist, hatten wir seinen Spam heute in unterschiedlichen Ausprägungen gleich drei Mal in unserem Spamfach.

Die erste dieser Spam-Mails bezog sich auf die Webseite der Jörg Haupt Management Consulting. Hier bekamen wir einen Gutschein zur Suchmaschinenoptimierung:

„Guten Tag.

Wir bieten Ihnen die Optimierung Ihrer Internetseite an. Dadurch kann Ihre Seite unter den ersten Zehn auf Google sein. Unsere Fachleute stehen Ihnen mit ihrem technisch– informatischen Wissen zur Verfügung.

Wir gewährleisten die erhebliche Verbesserung der Webseite-Position. Bei den nicht zufriedenstellenden Ergebnisse garantieren wir die Rückerstattung der Kosten.

Mit den aktuellen Codes erhalten Sie 15% Rabatt.

————–
WP-RT-3988541
————–

Mehr Informationen entnehmen Sie bitte unserer Webseite: (Hier stand mal die Webseite der Spammer. Da wir eine direkte Verlinkung aus naheliegenden Gründen vermeiden möchten, schreiben wir nun SeoPosition.net)

Mit freundlichen Grüβen

SeoPosition

Peter Knopp

SeoPosition.net

Wenn Sie unseren Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie bitte hier (diesen Link haben wir entfernt)“

Na, das ist ja schon mal ein tolles Angebot, oder? Besonders gefallen hat mir, dass man einen Newsletter abbestellen kann, den man niemals abonniert hat. In diesem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, dass man niemals auf Links derartiger unverlangt eingehender Angebote klicken sollte.

Doch da der liebe Herr Peter Knopp ja unendlich fleißig ist, schickt er unter der Überschrift „Webseite – Analyse“ für eine Mandantenwebseite glcich noch ein weiteres Angebot zur Suchmaschinenoptimierung hinterher:

„Guten Tag,

mein Name ist Peter Knopp. Ich repräsentiere die Firma SeoPosition, die sich mit der Förderung der Firmen und mit der Optimierung der Internetseiten in den Suchmaschinen beschäftigt.

Nach der Analyse Ihrer Internetseite haben wir Fehler im Code ermittelt, die einen groβen Einfluss darauf haben, dass Ihre Webseite eine niedrige Position in den Suchmaschinen, darunter auch in der wichtigsten, d. h. auf Google, einnimmt.

Unten stelle ich Ihnen die Zusammenstellung der wichtigsten ermittelten Fehler vor, die einen erheblichen Einfluss auf die Position Ihrer Webseite in den Suchmaschinen haben:

Internetseite: (Die nennen wir hier nicht)

– eine zu geringe Anzahl der Zeichen im Titel!
– es fehlt die Beschreibung in den Meta tags!
– es fehlen die Schlüsselwörter in den Meta tags!
– es fehlen Übertitel H1!
– die Ortskarte „sitemap.xml“ wurde nicht gefunden!
– es wurden auch die Fehler in der Struktur des HTML-Codes ermittelt.

Wir bieten Ihnen die Unterstützung seitens unserer Techniker an, um die o. g. Fehler auf der Seite zu beheben und die Position in den Suchmaschinen infolge der Optimierung Ihrer Internetseite zu verbessern.

Wenn Sie an einer weiteren Zusammenarbeit Interesse haben, bitten wir Sie um den Kontakt mit uns unter den Adressen:

SeoPosition.net

Mit freundlichen Grüßen
SeoPosition
Peter Knopp

SeoPosition.net

Wenn Sie unseren Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie bitte: (diesen Link haben wir entfernt)“

Na wunderbar! Auch hier kann man sich also von dem unverlangten „Newsletter“ abmelden. Als ob wir uns je für diesen Spam angemeldet hätten. 😉

Ist da was dran? Wie steht es um meine Webseite? Brauche ich die Suchmaschinenoptimierung?

Nun, ob Ihre Unternehmenswebseite eine Suchmaschinenoptimierung braucht, das wissen wir natürlich nicht. Fakt ist aber, dass ein per Spam verbreitetes Angebot irgendwie einen schalen Beigeschmack hinterlässt. Doch schauen wir uns den Spam einmal inhaltlich an: „Wir bieten Ihnen die Optimierung Ihrer Internetseite an. Dadurch kann Ihre Seite unter den ersten Zehn auf Google sein.“

Ja, unsere Seite kann also unter den ersten zehn zu findenden Seiten auf Google sein. Sie kann, muss es aber nicht. Denn „kann“ ist Konjunktiv. Außerdem steht in dem sagenhaften Angebot nicht, mit welchem Suchwort dies passieren soll. Darüber hinaus ist festzuhalten, dass die Ergebnisse in den Suchmaschinen sich im Laufe der Zeit verändern. Die Positionierung in den Suchmaschinen ist demnach nicht für alle Zeit in Stein gemeißelt. Auch sollte man wissen, dass die Suchergebnisse auf unterschiedlichen Rechnern durchaus unterschiedlich aussehen können.

Kann man uns finden?

Unser Spammer behauptet, dass er uns helfen kann, unter die ersten zehn Suchergebnisse bei Google zu kommen. Das setzt natürlich voraus, dass wir da nicht auftauchen, denn sonst wäre die Dienstleistung ja trivial. Machen wir also heute, am 08.05.2013 einmal einen kleinen Test. Hier die Stichworte und die Ergebnisse, die ich auf meinem eigenen Firmenrechner für Stichworte und Suchergebnisse in Zusammenhang mit der Jörg Haupt Management Consulting erreicht habe:

  • Jörg Haupt – diverse Treffer auf der ersten Seite (aber das ist ja noch trivial)
  • Unternehmensberatung Krefeld – Treffer auf der ersten Seite
  • Unternehmensberater Krefeld – Treffer auf der ersten Seite
  • Unternehmensberater Marketing – immerhin ein Treffer azf Seite 3 bei über 9 Mio. Ergebnissen
  • Unternehmensberatung Strategie – immerhin ein Treffer auf Seite 2 bei über 2,7 Mio. Ergebnissen
  • Viraler Markenaufbau – Treffer auf der ersten Seite
  • Unternehmensmarkt – Treffer auf der ersten Seite

Na ja, da können wir ja noch relativ entspannt sein. Optimierungsbedarf gibt es natürlich immer. Zu den oben zitierten Begriffen kommen etliche Suchbegriffe, bei denen unser Blog und auch das jhmc Magazin ganz prominent in den Suchergebnissen auftauchen. Laut der Analyse unseres Webspace-Anbieters brachte das im letzten Monat immerhin 86.968 Zugriffe auf unsere Webseiten. Nun kann man zwar trefflich über derartige Zählweisen streiten. Einigen wir uns darauf, dass es ziemlich viele Besucher für die Webseite einer Unternehmensberatung sind.

Suchmaschinenoptimierung

Unser Fazit: An der Optimierung und damit an der Auffindbarkeit der eigenen Unternehmenswebseite in den Suchmaschinen kann man eigentlich ständig feilen. Denn da gibt es immer etwas zu verbessern, weil Webseiten in die Jahre kommen und sich auch die Suchalgorithmen der Suchmaschinen immer wieder verändern. Man sollte jedoch gründlich darüber nachdenken, ob man wirklich auf ein unverlangt zugesandtes Angebot wie diesen Suchmaschinenoptimierungsspam von SeoPosition.net eingehen sollte.

Ach ja: Googelt man die Stichworte SeoPosition Peter Knopp sowohl mit als auch ohne Anführungszeichen, so wird dieser Spitzensuchmaschinenoptimierer übrigens nicht gefunden. 😉

Bildnachweis: Lizenzfreies Bild aus der Datenbank FreePhotosBank